James Rizzi wurde am 05.10.1950 in Brooklyn, Ney York City geboren und ist eine Ikone der Pop Art. Nach seinem Abschluss des Kunststudiums an der University of Florida 1974 bekam er vom New Yorker Brooklyn Museum erstmalig die Gelegenheit, seine 3D-Grafiken einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Es dauerte nicht lange bis er mit Grafiken wie den Rizzi Birds oder den Yellow Cabs Weltruhm erlangte. 

Markenzeichen von James Rizzis Bilder, die in mannigfaltigen Erscheinungsformen wie Porzellanfiguren, diversen Gebrauchsgegenständen wie Schlüsselanhängern oder aber als Verzierungen an Flugzeugen daherkommen, sind die bunten Farben und die spontane beinahe infantile Einfachheit. Auf diese Weise verbreiten sie pure Lebensfreude und Optimismus.

Am 26. Dezember 2011 verstarb James Rizzi in seinem Atelier-Loft im New Yorker Stadtteil Soho. Die Popularität des berühmten Künstlers, der sich für zahlreiche wohltätige Zwecke engagierte, ist aber ungebrochen.