Wolfgang Loesche (geb. 1947) arbeitet seit 1980 als freischaffender Künstler. Ihren Anfang nahm die Karriere des Malers bereits in seiner Jugendzeit. Mit 12 Jahren arbeitete Loesche in einem eigenen Atelier. In Bielefeld studierte der Künstler zwischen 1970 und 1974 Malerei und Illustration. 1990 ließ er sich in Köln nieder, wo er heute noch lebt und wirkt. Er zählt zu Deutschlands führenden Pop-Art Künstlern.

Seine Bilder sind Bestandteil vieler Ausstellungen sowie öffentlicher und privater Sammlungen. Arbeiten von Wolfgang Lösche wurden in zahlreichen deutschen und internationalen Städten ausgestellt, unter anderem in London, New York, München, Zürich, Köln, Hamburg ebenso wie in  China, Japan, Korea, Südafrika, Kanada und Mauritius. Unter den Veranstaltern und Organisatoren dieser Ausstellungen finden sich neben Galerien, Kunstvereinen, Kunsthallen und Museen auch internationale Konzerne und Institutionen.